Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Willkommen in der Welt - Bienvenidos al mundo - welcome to the world...

Friedensgebet im Dom jeweils am 24. des Monats

11 Monate Krieg in der Ukraine
Friedensgebet am 24. Januar 16.30 Uhr im Dom

Am 24. Januar wird der Krieg in der Ukraine seit elf Monaten andauern. Auch im neuen Jahr begleitet uns das Leid der Menschen in der Ukraine und der vielen Geflüchteten wie die Folgen des Kriegs in Russland, Europa und darüber hinaus.

Am Monatstag des Kriegsbeginns laden der Malteser Hilfsdienst im Bistum Trier und die Diözesanstelle Weltkirche zum Friedensgebet für die Ukraine ein: Dienstag, 24. Januar – um 16.30 Uhr im Dom. Mit dem Friedensgebet wird die Solidarität mit den Opfern des Kriegs bestärkt und die Bitte um Frieden für die Menschen in der Region bekräftigt.

Herzliche Einladung zur Teilnahme am Friedensgebet.

Themenseite:
www.weltkirche.bistum-trier.de/ukraine 

"Den Advent anders gestalten"

Die Adveniat-Aktion 2022 wurde bundesweit im Bistum Trier eröffnet. Sie stand unter dem Leitwort  "Gesundsein Fördern".

Herzlichen Dank an alle in den Pfarrgemeinden, Einrichtungen und Verbänden, die sich an der Adveniat-Aktion beteiligt haben und die bundesweite Adveniat-Kollekte an Weihnachten unterstützt haben.

Die Aktionskerze der Adveniat-Eröffnung hat viele Pfarreien im Advent begleitet. Sie wird auch im neuen Jahr als Zeichen der Verbundenheit mit den Partnern in Lateinamerika und besonders in Bolivien leuchten.

Einen besonderen Dank an die Gäste aus Guatemala und Bolivien, die mit ihren Zeugnissen einblicke in  die Gesundheitssorge und die besonderen Herausforderungen gegeben haben.

Hier sehen Sie Bilder von der Eröffnungsfeier am 1. Advent im Dom zu Trier und in St. Maxmin und Sie können Presseberichte nachlesen.

Aktuell: Ukraine-Krieg und Hilfe aus dem Bistum Trier

Fassungslosigkeit, Wut und der große Wunsch nach Frieden bestimmen die Gefühle vieler Menschen beim Blick nach Osteuropa. Im gemeinsamen Gebet bringen wir sie vor Gott.

Gruppen und Gemeinden im Bistum Trier beten für den Frieden und für die Menschen in der Ukraine. Auf dieser Seite finden Sie einen Überblick über die nächsten Gebetszeiten und Eindrücke der bisherigen.

Außerdem erfahren Sie, wie die Partnerinnen und Partner vor Ort die Situation wahrnehmen und wie Sie den Menschen in der Ukraine helfen können.

Themenseite: www.weltkirche.bistum-trier.de/ukraine 

Aktuelles zum Ukraine-Krieg

Friedensgebete: Wir beten für Frieden!

Fürbitten-Vorschlag ...  für Ihr Friedensgebet (aktualisiert)

Hilfe für die Menschen in der Ukraine

Solidaritätsnetz
Vor Ort Geflüchteten helfen


Weltkirchlich lernen und kooperieren

Die Diözesanstelle Weltkirche ist die Fachstelle für weltkirchliches Lernen und weltkirchliche Kooperation des Bistums Trier. Weltkirche begegnet uns in vielen Bereichen: ob in der Schule, in der Jugendarbeit, in der Geflüchtetenhilfe oder in alltäglichen Begegnungen in der Gemeinde. Wir machen die weltkirchliche Arbeit im Bistum Trier sichtbar.

Die Diözesanstelle organisiert außerdem die Kooperation mit Partnerinnen und Partnern in aller Welt. Gerne unterstützen wir lokale Initiativen der Eine-Welt-Arbeit, des missionarischen Engagements und weltkirchlicher Partnerschaft in der Diözese.

Für die Umsetzung der Aufgaben und Verpflichtungen des Bistums Trier in und für die Weltkirche beraten und fördern wir alle Interessierten. Besonderes Augenmerk hat dabei die Weiterentwicklung der Partnerschaft des Bistums Trier mit der Kirche Boliviens.

Die Diözesanstelle Weltkirche arbeitet mit den katholischen Hilfswerken (Adveniat, Kindermissionswerk / Die Sternsinger, Misereor, Renovabis, Caritas international und Missio) zusammen und unterstützt die Aktionen dazu im Bistum Trier.