Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wie das Reich Gottes mit Dir wachsen kann

missio-online Lernen mit Tools aus der Weltkirche

Spontan haben wir uns Ende März dazu entschlossen, unseren vierwöchigen Online-Kurs noch einmal anzubieten. Wie sich herausstellen sollte: Ein voller Erfolg! Es gab Teilnehmer aus verschiedenen Diözesen in Deutschland, davon eine große Gruppe von 25 Personen aus Bistum Trier.

Nach einem einwöchigen Einführungsmodul „Blick nach vorn“, startete der eigentliche Kurs mit dem Modul „Kirche im Kopf“. Die Teilnehmer/innen konnten sich hier mit unterschiedlichen Bildern und Formen von Kirche auseinandersetzen – einschließlich dem eigenen Kirchenbild. Um wesentliche Merkmale von Kirche ging es dann in Modul 2 „Kirche mit Kern“. Während die Teilnehmenden in Modul 3 „Kirche und Du“ erkunden konnten, welche (Leitungs-)Haltung es in einer partizipativen Kirche braucht, kamen sie in Modul 4 zu dem Schluss, dass für den Aufbau des Reiches Gottes vor allem zwei Dinge wichtig sind: Gemeinschaft mit Christus und Gemeinschaft untereinander. In der letzten Woche, die unter der Überschrift „Blick zurück“ stand, hatten die Teilnehmer/innen die Möglichkeit den Kurs Revue passieren zu lassen.

Anette Weber, Gemeindereferentin in der Pfarreiengemeinschaft Gerolsteiner Land im Bistum Trier, nahm auch an dem Kurs teil. Sie berichtet: „Ich bin dankbar für die vielen wertvollen Impulse, den Austausch, für Methoden und Anregungen und für die Statements visionärer Menschen. Mir gefällt das Bild einer Kirche als Netzwerk. Damit verbinde ich auch, dass sich das Verständnis von Kirche verändert: von einer Versorgungsmentalität hin zu einer gelebten, politischen, persönlichen Gottesbeziehung. Ich habe gelernt, Kirche findet vor Ort statt. Gemeinschaft lebt von Gemeinsamkeiten und sie lebt aus der Vielfalt heraus. Damit Neues, Kreatives, Visionäres wachsen kann, ist eine tragbare Basis wichtig, d.h. Vertrauen, das Sicherheit und Geborgenheit gibt. Und ich hoffe und wünsche mir Menschen an meiner Seite, mit denen sich gemeinsam an der Kirche der Zukunft, dem Reich Gottes bauen lässt.“

Aufgrund solchen Rückmeldungen gibt es Überlegungen, den Kurs im Laufe des Jahres noch einmal anzubieten.

Ach ja: „Auf dem Trockenen saß“ die Online-Werkstatt übrigens auch nicht. Es gab eine virtuelle Cafeteria, in der die Teilnehmenden die Möglichkeit zum Austausch rege genutzt haben. Außerdem gab es während des Kurses zwei Online-Treffen, in denen die Veranstalter zum Bibel-Teilen in sieben Schritten eingeladen haben.

 

Für das Team

Johannes Duwe

Anmerkung: Wer am nächsten Kursangebot Interesse hat, kann sich unter www.missioXchange.de  auf die Warteliste schreiben und erhält Informationen, sobald Termine bekannt sind.