Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Es geht! Anders.

Misereor Fastenaktion 2021


Am 28. Februar 2021 feierten wir mit Weihbischof Peters Auftakt der Misereor-Fastenaktion im Bistum Trier.

Die diözesane Eröffnung der Misereor-Fastenaktion fand am Sonntag, den 28. Februar 2021 in Sinzig statt. Mit Weihbischof Jörg Michael Peters und dem Arbeitskreis Bolivien
im Dekanat Remagen-Brohltal
wurden im Rahmen der Eucharistiefeier die Inhalte der Fastenaktion vorgestellt. Natürlich hatten auch Akzente des Partnerlandes Bolivien, Schwerpunktland der diesjährigen Fastenaktion, nicht gefehlt. Der Gottesdienst wurde auch im Internet übertragen. Bericht der Pressestelle finden Sie hier.

Bolivien als Beispielland der Fastenaktion 2021

MISEREOR lädt Sie dazu ein, wahrzunehmen: Was zählt wirklich für ein Leben, das das Gemeinwohl aller Menschen und die uns geschenkten Gemeingüter über die Ausbeutung von Mensch und Natur stellt? Wir möchten Sie zu spürbaren Schritten der Veränderung anregen und Ihnen Geschichten von den Wegen des Wandels in Bolivien erzählen. 
Erhalten Sie hier einen Überblick über thematische Ausrichtung, Materialien und Aktionen zur Fastenaktion 2021: Vorschau zur Misereor Fastenaktion 2021 -mit Bolivien im Fokus

Mitwirkung bolivianischen und deutschen Multiplikatoren

Für die Fastenaktion 2021 gab es im Rahmen der Möglichkeiten der Bolivienpartnerschaft das Angebot an Pfarreien, an den Fastensonntagen unter Beachtung des Schutzkonzeptes deutsche und bolivianische Multiplikatoren in Gemeindegottesdiensten mitwirken zu lassen. Wir freuen uns, dass sowohl P. Damián Oyola (Priester aus Potosi), Dr. Michael Meyer (Kaplan in Völklingen), sowie die bolivianischen Freiwilligen im Bistum Trier Susana Medina (Serrig/Saarburg) und Cris Salgado (Trier) das Team der Diözesanstelle Weltkirche unterstützt hatten und für die Gemeinden zu Verfügung standen!