Älteste gesamtkirchliche Solidaritätsinitiative der Welt!

Die Kollekte zum Afrikatag ist die älteste gesamtkirchliche Solidaritätsinitiative der Welt. 1891 rief Papst Leo XIII. den Afrikatag ins Leben. Er bat um Spenden für den Kampf gegen die grausamen Menschenjagden der Sklavenhändler auf dem afrikanischen Kontinent. Der heutige Hilfsansatz setzt auf die Ausbildung von einheimischen Priestern. Sie sind in vielen Ländern Afrikas die einzigen Hoffnungsträger für die Menschen, die noch immer unter Armut, Hunger und Unterdrückung leiden

Im Bistum Trier findet die Kollekte am 13. Januar 2019. Im Blickpunkt des Afrikatags 2019 steht die Arbeit der Kirche in Gambella/Äthiopien. Der Generalvikar der Diözese, Petros Tesfaye, berichtete im September 2018, als Gast in Bistum Trier, über die Arbeit der Kirche an der Grenzregion. Mehr Informationen finden Sie hier.