Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bischof Eugenio Coter

Eine der großen Herausforderungen stellt die gesundheitliche Situation der Menschen dar. Im Vikariat hat Bischof Coter eine Gesundheitspastoral aufgebaut, die sich mit verschiedenen Programmen und Aktivitäten um die Verbesserung der Gesundheit der Menschen kümmert. In der Zeit der akuten Bedrohung durch die Corona Pandemie hat er, dafür gesorgt, dass alle 200 Gemeinden in den ländlichen Gebieten des Vikariates Covid-Sets zur Hygiene-Vorsorge erhielten und dass besonders bedürftige Familien mit Lebensmitteln und Geld versorgt wurden.

Gemeinsam mit den Mitarbeitenden der Gesundheitspastoral sorgt er dafür, dass die Menschen konkrete medizinische Hilfe erhalten und vor allem, dass die Gemeinden dabei gestärkt werden, sich selbst zu helfen. Gesundheitshelfer und Berater des Vikariates unterstützen die Gemeinden dabei.

Für Mons. Eugenio ist sein Glaube grundlegend für seine Arbeit: „Unsere gesamte soziale Arbeit fußt auf dem Glauben. Wir sind alle Kinder desselben Vaters und wir sind eine große Familie und müssen zusammenarbeiten“, sagt Coter, „Wenn wir Gott lieben, können wir nicht anders, als auch die Menschen unserer Gemeinde zu lieben.“

Bischof Eugenio Coter wird vom 24. bis 27. November bei der Adveniat-Eröffnung im Bistum Trier mitwirken.

Wir machen mit - Rückmeldebogen