Netzwerke

  • NES - Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland

    Im Saarland gibt es fünf PromotorInnen, die durch Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland
    NES koordiniert werden. Sie engagieren sich als RegionalpromotorInnen Saar West und Saar Ost stark in den Landkreisen und zu ausgewählten fachlichen Themen, wie "Global Verantwortliches Wirtschaften", "Globales Lernen und Internationale Partnerschaften."

    NES ist der Dachverband saarländischer Nichtregierungsorganisationen, Vereine, Initiativen und Einzelpersonen, die sich entwicklungspolitisch engagieren: in Nord-Süd-Projektpartnerschaften, in Schulpartnerschaften, in Weltläden und Fair-Handels-Initiativen oder in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit.

    Kontakt:
    Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e. V.
    Haus der Umwelt
    Evangelisch-Kirch-Straße 8
    66111 Saarbrücken

    Telefon 0681 9385235
    Telefax 0681 9385264
    info(at)nes-web.de  www.nes-web.de

  • ELAN: Entwicklungspolitisches Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz e.V.

    ELAN wurde 2001 als gemeinnütziger Verein gegründet. Das Spektrum seiner Mitglieder reicht von Solidaritätsgruppen und Vereinen über Weltläden bis hin zu Jugendverbänden und großen Netzwerken. Insgesamt sind etwa 450 Gruppen im Entwicklungspolitischen Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz organisiert.

    Kontakt:
    ELAN e.V.
    Frauenlobstraße 15-19 || 55118 Mainz

    Tel.: 06131 97208-67
    Fax: 06131 97208-69
    info(at)elan-rlp.de  www.elan-rlp.de

  • Promotoren

    Um entwicklungspolitische und Eine-Welt-Themen bundesweit zu verbreiten und das Bewusstsein für diese zu stärken, ist bundesweit ein Promotorenprogramm aufgebaut worden.

    Die Fachpromotoren unterstützen und vernetzen Akteure der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit, entwickeln Aktionen und Kampagnen und sorgen dafür, dass Eine-Welt-Themen im Alltag sichtbar sind. Bürgerschaftliches Eine-Welt-Engagement soll durch Beratungs- und Koordinationsangebote gefördert werden.

    In Rheinland-Pfalz ist in Trägerschaft des Entwicklungspolitischen Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz – ELAN das Programm im Jahr 2016 auf sieben Fachpromotoren ausgeweitet worden. Die Finanzierung erfolgt durch das Land (40%) und den Bund (60%).

    In Rheinland-Pfalz sind folgende Fachpromotoren tätig:

    Fachpromotorin für Globales Lernen (Mainz)
    Fachpromotor für Migration und Entwicklung (Mainz)
    Fachpromotorin für Partnerschaften (Koblenz)
    Fachpromotor für Rohstoffe und Rohstoffpolitik (Vallendar)
    Fachpromotorin für Umwelt und Entwicklung (Klingenmünster)
    Regionaler Fachpromotor für öko-soziale Beschaffung (Koblenz)
    Regionale Fachpromotorin für öko-soziale Beschaffung (Trier)