Das Team der Diözesanstelle Weltkirche

Ludwig Kuhn, Leiter der Diözesanstelle Weltkirche, Tel. 0651 7105-396
N.N., missio-Diözesanreferentin, Tel. 0651 7105-598
Rosemarie Schiffer-Wagner, Projektbearbeitung und Spendenverwaltung, Tel. 0651 7105-187
Regina Schömig, Bolivien-Partnerschaft, Tel. 0651 7105-395
Annette Link, Sekretariat, Tel. 0651 7105-398
Sandra Link, Sekretariat, Tel. 0651 7105-597

Arbeitsfelder

Die Bolivienpartnerschaft des Bistums Trier ist seit 1960 ein spezifisches Lern- und Handlungsfeld, das die Bereiche von Begegnung und pastoralem Austausch, Gebetsgemeinschaft und geistlicher Verbundenheit sowie solidarischer Unterstützung und entwicklungspolitischer Anwaltschaft umfasst.

Die Förderung und Weiterentwicklung der Bolivienpartnerschaft geschieht durch die Durchführung bistumsweiter Vorhaben wie der Bolivien-Partnerschaftswoche auf das Erntedankfest hin, mit dem Angebot von Seminaren und Publikationen. Begegnungs- und Multiplikatorenfahrten nach Bolivien und von bolivianischen Gästen ins Bistum Trier sind Intensivzeiten des gegenseitigen Kennenlernens und des Austausches. Gemeinsame Initiativen für einen Erlass der Auslandsschulden zugunsten der Armutsbekämpfung und für die Stärkung von fairem und gerechtem Handel sind besondere Akzente der Zusammenarbeit mit der Bolivianischen Kirche.

Der Personalaustausch ist ein zentrales Element der partnerschaftlichen Zusammenarbeit. Zurzeit sind drei Trierer Priester und pastorale Mitarbeiter in der bolivianischen Kirche tätig. Erstmalig beginnen zwei bolivianische Diözesanpriester einen pastoralen Dienst im Bistum Trier.

Missionarische Bildungsarbeit hat einen großen Umfang. Die Vorbereitung der missio-Sonntage in den Dekanaten und die Gestaltung der Kampagne zum Sonntag der Weltmission sind Schwerpunkte der Arbeit. Die Begegnung und Auseinandersetzung mit Erfahrungen des Glaubens in anderen Ortskirchen und Kulturen werden in Kursen und Aktionen angestoßen und ermöglichen bereichernde Erfahrungen im Glauben und gemeinsame Orientierung.

Die Diözesanstelle Weltkirche pflegt die Kontakte zu den Missionskräften und Entwicklungshelfern aus dem Bistum, zu den weltkirchlichen Partnern und Gästen. Der Kontakt zu 180 Missionskräften aus dem Bistum in 40 Ländern und deren Ordengemeinschaften, die Begleitung der Fachkräfte im Entwicklungsdienst und die Unterstützung von Freiwilligeneinsätzen sind wichtige Aufgabenstellungen.

In der Förderung der Eine-Welt-Arbeit hat die Vorbereitung und Gestaltung der Misereor-Fastenaktion einen hohen Stellenwert. Die Lerndienste von jungen Leuten als Freiwillige oder als Missionare auf Zeit geben nachhaltige Impulse für das Engagement in der uns anvertrauten Einen Welt bei allen Beteiligten.

Die Kontakte zu Partnern in Osteuropa und die Unterstützung von Hilfsaktion und Projekten sind in Gemeinden und Verbänden verankert. Die Diözesanstelle fördert in Kooperation mit RENOVABIS und diözesanen Trägern die Vertiefung des Engagements. Osteuropa-Initiativen im Bistum Trier werden in Zusammenarbeit mit dem Referat Auslandshilfe des Diözesancaritasverbandes und der Auslandshilfe des Malteser Hilfsdienstes gefördert.

Das Bistum Trier unterstützt und fördert pastorale und soziale Projekte in zahlreichen Ländern der Erde. Die Diözesanstelle Weltkirche verwaltet die für die Projektförderung bereitgestellten Haushaltsmittel und bearbeitet die Projektanträge aus anderen Ortskirchen.