Karikaturenausstellung "Glänzende Aussichten"

Im Rahmen der bundesweiten Eröffnung der Misereor-Fastenaktion 2017 im Bistum Trier wird an mehreren Orten in Trier die Karikaturenaustellung "Glänzende Aussichten" zu sehen sein.

Die Themen dieser Ausstellung – Klimawandel, Flucht und Hunger- sind für viele Menschen bereits Realität. MISEREOR arbeitet mit Partnerorganisationen zusammen, die sich dafür einsetzen, dass alle Menschen würdig leben können. Beispielsweise mit Partnern in Bolivien, die ihre Landwirtschaft in den Anden an die durch den Klimawandel veränderten Bedingungen anpassen. Oder in Burkina Faso, wo die Förderung von Kleinmolkereien zu mehr Ernährungssicherheit und Einkommen für die Familien führt.

Wo Menschen auf der Flucht sind, unterstützt MISEREOR die Nothilfe von Partnerorganisationen vor Ort, die Flüchtlinge und Vertriebene mit dem Notwendigsten versorgen, psychologische Hilfe leisten und sich besonders um Kinder kümmern.
Das Ziel von MISEREOR ist es stets, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten und dadurch eine dauerhafte Verbesserung der Lebensverhältnisse der Menschen im Süden zu erreichen.

In Deutschland und Europa setzt sich MISEREOR für mehr Nachhaltigkeit und Armutsorientierung in Politik und Wirtschaft ein. Mit unserer Bildungsarbeit veranschaulichen wir globale Zusammenhänge und zeigen Handlungsoptionen für den Alltag auf.

1. März bis 7. April im Bischöflichen Generalvikariat, Mustorstraße